© 2015-2019 by Nitya Bal Vikas Deutschland e. V.

  • Twitter Social Icon
  • Facebook App Icon
  • YouTube App Icon

Erlös des Spendenlaufs am CAG deutlich höher als vor 2 Jahren

September 19, 2018

Es schien schwer vorstellbar, den Spendenlauf am Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg (CAG) aus dem Jahr 2016 zu übertreffen. 4.660 Euro hatten die Schüler, Lehrer und Unterstützer des CAG damals erlaufen. Beim diesjährigen Spendenlauf zugunsten von Nitya Bal Vikas Deutschland e. V., der Partnerorganisation des CAG, steigerten sie das alte Ergebnis noch einmal um fast 1.000 Euro. Am Montag übergaben Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen und die Organisatorinnen Maren Niehaus und Dr. Verena Düttmann einen symbolischen Scheck über 5.600 Euro an Benjamin Scholz, Vorstandsmitglied des Vereins.

„Es freut uns natürlich ungemein, dass wir das Ergebnis von vor zwei Jahren noch toppen konnten“, sagt Maren Niehaus. „Unsere Motivation für den Spendenlauf lag darin, den sozialen Aspekt von Schule in den Vordergrund zu rücken.“

 

Foto: Hubert Kulgemeyer/Münsterländische Tageszeitung

 

Am Wandertag vor den Sommerferien hatten die damaligen zehnten Klassen, zwei Klassen aus dem Jahrgang 8 und einige Fünftklässler und einige Lehrer die Laufschuhe geschnürt. Die höchste Spendensumme unter den Schülern – insgesamt 150 Euro – sammelte dabei Céline Janzen aus der damaligen Klasse 10d ein. Auch etliche ehemalige Lehrer des Gymnasiums waren extra für das Event an ihre alte Wirkungsstätte gekommen.

„Es ist toll zu sehen, wie groß die Bereitschaft an meiner alten Schule ist, sich für unsere Projekte zu engagieren“, freut sich Benjamin Scholz, ehemaliger Abiturient am CAG. Der 2015 von ihm mitgegründete Verein setzt sich zusammen mit der indischen Partnerorganisation Prayatna mit einem breit angelegten Bildungsprojekt dafür ein, das öffentliche Bildungssystem in Indien zu stärken und somit allen Kindern Zugang zu guten kostenlosen Schulen zu gewähren. Statt privat finanzierte Parallelstrukturen aufzubauen, liegt der Fokus darauf, die staatlichen Stellen dabei zu unterstützen, das öffentliche Bildungssystem zu verbessern. Derzeit erarbeitet ein von den Organisationen ins Leben gerufener Think Tank konkrete Lösungsvorschläge und Maßnahmen.

In dieses langfristige Projekt fließen auch die Spendengelder des CAG. „Wir möchten mit einer solchen Aktion beweisen, dass wir als Schule über den Tellerrand hinausschauen und freuen uns, das Projekt eines ehemaligen Schülers unterstützen zu können“, zieht Annette Ovelgönne-Jansen eine positive Bilanz.

Please reload

December 5, 2018