Lux-Stiftung aus Remscheid förderte Errichtung von Bibliotheken und weitere Infrastrukturprojekte

IMG_7676
IMG_7676

IMG_7695
IMG_7695

IMG_7668
IMG_7668

IMG_7676
IMG_7676

1/19

Der miserable Zustand des indischen Bildungssystems spiegelt sich in den Schulgebäuden selbst wider. In den maroden Gebäuden sind die Schultoiletten oft in einem desaströsen Zustand, es fehlen Ventilatoren, um der brütenden Sommerhitze zu trotzen, und Bücher und andere Materialien, um den Kindern ein Lernen mit Freude zu ermöglichen.

Teil dieses Maßnahmenpaketes war ein mehrmonatiges Infrastrukturprojekt in drei staatlichen Partnerschulen. Die Emil und Marianne Lux-Stiftung aus Remscheid förderte das Projekt mit 2.000 Euro.

Upgraded Middle School Muraul

33163222_1755300364535079_16991317972221
33163222_1755300364535079_16991317972221

32966567_1753282721403510_28420988303572
32966567_1753282721403510_28420988303572

33145805_1755300344535081_57488077170367
33145805_1755300344535081_57488077170367

33163222_1755300364535079_16991317972221
33163222_1755300364535079_16991317972221

1/7

Von diesem Geld wurden in der Upgraded Middle School Muraul diverse Einrichtungsgegenstände finanziert.

Teppiche, um den harten Schulboden ein bisschen weicher zu machen.

Ventilatoren, um die Hitze des nordindischen Sommers erträglicher zu machen.

Bücher, um eine kleine Bibliothek für die Kinder von überwiegend Analphabeten einzurichten.

Schulleiter ist Ajay Kumar Jha – ein engagierter Pädagoge, der wie alle seine Kollegen mit zahlreichen Widrigkeiten zu kämpfen hat. Dennoch bemüht sich Herr Jha, die besten Voraussetzungen für seine Schulkinder zu schaffen. Er kümmert sich darum, dass die Toilette sauber ist und sie so auch von den Mädchen gerne genutzt wird. Schmutzige Toiletten sind ein nicht zu unterschätzendes Hindernis für den Schulbesuch junger Mädchen, gerade während ihrer Periode.

Die fehlende Grenzmauer an seiner Schule störte Herrn Jha auch. Also finanzierte er von seinem eigenen Gehalt Pflanzen als Ersatz für die Mauer.

Das Engagement von Herrn Jha ist leider selten – und verdient Anerkennung. Daher erfüllten wir seinen Wunsch nach einer Wasserpumpe für den Brunnen auf dem Schulgelände.

Außerdem erhielt seine Schule eine eingerichtete Bibliothek. Die Eltern vieler Kinder sind Analphabeten. Mit kindgerechten Büchern wird das Lernen für die Mädchen und Jungen an der Upgraded Middle School Muraul plötzlich spannend und abwechslungsreich. Das bestätigen uns auch die Beobachtungen von Herrn Jha.

Middle School Aga Nagar Purushotampur

33109021_1753208488077600_48460186438231
33109021_1753208488077600_48460186438231

32885997_1753208481410934_11013511923336
32885997_1753208481410934_11013511923336

33060361_1753208324744283_27687405698982
33060361_1753208324744283_27687405698982

33109021_1753208488077600_48460186438231
33109021_1753208488077600_48460186438231

1/4

In der Middle School Aga Nagar Purushotampur litten die Kinder vor allem in den Sommermonaten unter der enormen Hitze. Daher erhielt die Schule im Rahmen einer umfassenden Renovierung von zwei Klassenräumen neben LED-Lampen und Teppichen auch Ventilatoren.

Außerdem freuen sich die Schülerinnen und Schüler seit Abschluss der Renovierungsarbeiten über eine ausgestattete Bibliothek voll spannender Geschichten, die es zu entdecken gilt.

New Primary School Methurapur SC/ST Tola

33113922_1754443731287409_61798832723197
33113922_1754443731287409_61798832723197

33111444_1754443917954057_78740104920443
33111444_1754443917954057_78740104920443

33079928_1754443801287402_20760754186574
33079928_1754443801287402_20760754186574

33113922_1754443731287409_61798832723197
33113922_1754443731287409_61798832723197

1/4

Auf die New Primary School Methurapur gehen vor allem die Kinder von Dalits, den sogenannten Scheduled Castes (früher sog. „Unberührbare“). In der Regel sind sie sogenannte first generation learners - die erste Generation in der Familie, die eine Schule besucht.

Um diese Kinder langfristig im Bildungssystem zu halten, sind gute Schulen unverzichtbar. In enger Abstimmung mit den Dorfvertretern beschlossen die Mitarbeiter unserer Partnerorganisation Prayatna daher, zumindest die Ausstattung der Schule mit Teppichen und Ventilatoren zu verbessern.

Erstes Teilprojekt erfolgreich abgeschlossen

Mit dem Abschluss der Infrastrukturmaßnahmen in den drei Schulen endete auch unser erstes Teilprojekt unter unserem umfassenden Bildungsprojekt in Bihar.

Durch regelmäßige Besuche vor Ort werden sich die Mitarbeiter von Prayatna von der Instandhaltung der neuen Infrastruktur, vor allem der Bibliotheken, überzeugen. Die Baumaßnahmen können indes nur ein erster winziger Schritt sein auf dem langen Weg zu guten öffentlichen Schulen für Bihar.