Suche
  • NBV

NBV startet sportlichen Wettbewerb auf sozialen Medien

Pfeffenhausen/Berlin/Hamburg/Heidelberg – Während das öffentliche Leben in Deutschland schrittweise wieder hochgefahren wird, startet Nitya Bal Vikas Deutschland e. V. (NBV) eine „Social Media Sports Challenge“. Angelehnt an die Idee eines Spendenlaufs hat ein Team aus den Vereinsmitgliedern Katharina Morath, Lisa Christine Radon, Martin Haus und Benjamin Scholz akribisch ein Konzept für den sportlichen Wettbewerb erarbeitet, der nun startet. Sportlerinnen und Sportler können die Zeit der Corona-Beschränkungen nutzen, um nicht nur ihre Körper zu stählen, sondern auch das entwicklungspolitische Bildungsprojekt von NBV unterstützen.

„Unsere Idee war es, einen sportlichen Wettkampf zu organisieren, bei dem die Menschen einerseits die Kontaktbeschränkungen einhalten können und andererseits die Vorteile der Digitalisierung nutzen können“, erläutert Martin Haus, Vorstandsmitglied von NBV, die Idee hinter der „Challenge“.



Das Konzept orientiert sich an den zwei erfolgreichen Spendenläufen, die das Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg (CAG) als Partnerschule von NBV 2016 und 2018 organisiert hat.

„Wir haben jetzt versucht, die dahinterstehende Idee ins Digitale zu übertragen“, erklärt Benjamin Scholz, Vorstandsmitglied von NBV. „Natürlich geht der Eventcharakter in den sozialen Netzwerken ein wenig verloren, deswegen nennen wir es auch eine ‚Challenge‘. Andererseits haben durch das Format sehr viele Menschen die Chance, sich zu beteiligen.“

Die beiden Spendenläufe am CAG hatten jeweils rund 5.000 Euro in die Kassen des Vereins gespült. „Diese Einnahmen waren sehr wichtig für uns, um unsere Projektarbeit in Indien zu finanzieren“, sagt Scholz. „Nun hoffen wir, durch die Sports Challenge eine alternative Einnahmequelle zu finden.“

Mitmachen bei der diesjährigen „Sports Challenge“ ist ziemlich einfach: Jede Person, die gerne joggt, wandert, Fahrrad fährt oder schwimmt, sucht sich einen persönlichen Sponsor, der sie mit einem bestimmten Betrag pro Kilometer unterstützt. Anschließend schnürt der Sportler die Lauf- oder Wanderschuhe, schlüpft in den Badeanzug oder schwingt sich auf den Sattel. Die zurückgelegte Distanz lässt sich entweder mithilfe einer entsprechenden Handy-App messen – oder aber es wird mit dem Sponsor eine Vereinbarung auf Vertrauensbasis getroffen.

Nach erfolgreicher Sporteinheit informiert der Sportler seinen Sponsor über den Erfolg und bittet ihn, den vereinbarten Betrag auf die extra erstellte Aktionsseite zu überweisen: https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/35051

Wer Facebook oder Instagram hat, kann außerdem ein kurzes Video, ein Foto oder einen anderen Beweis seiner Sportlichkeit unter dem Hashtag #RunForEducation hochladen und Freunde und Bekannte motivieren, ihrem Beispiel zu folgen.

„Seid ihr auch gelangweilt und genervt von den ganzen Video-Konferenzen jetzt während Corona?“, fragt Vereinsmitglied Lisa Christine Radon im Video auf Instagram und Facebook, das den Startschuss für die Aktion markiert. „Dann haben wir eine coole Sport-Challenge zur Abwechslung für euch.“


Der gesamte Erlös der Social Media Sports Challenge fließt über die Spendenaktion in das Bildungsprojekt NBVs. Zusammen mit der lokalen Partnerorganisation Prayatna setzt sich der Verein im indischen Bundesstaat Bihar für Bildungsgerechtigkeit ein, indem er an einer Verbesserung des öffentlichen Schulsystems arbeitet.



Die Ungleichheiten des indischen Bildungssystem werden durch die Schulschließungen während der Corona-Pandemie weiter verschärft: Millionen Kinder aus benachteiligten Haushalten drohen womöglich dauerhaft noch mehr als sonst von grundlegender Bildung abgeschnitten zu werden.



Weiterführende Links:

NBV-Facebook-Account

NBV-Instagram-Account

0 Ansichten

Am Südhang 8, 84076 Pfeffenhausen, Germany

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß YouTube Icon

©2020 by Nitya Bal Vikas Deutschland e. V..